Da sind wir dran

Neuer Aargauer Lehrplan

Ab nächstem Schuljahr bildet der neue Aargauer Lehrplan die Grundlage für den Unterricht an der Volksschule. Dieser Lehrplan basiert auf dem Lehrplan 21, welcher die 21 Deutschschweizer Kantone gemeinsam entwickelt haben.

Der Lehrplan ist eine Grundlage für die Entwicklung der Lehrmittel, ein Planungsinstrument für Lehrpersonen
sowie für die Aus- und Weiterbildung.

Das Wichtigste im Überblick finden Sie auf folgendem Download:

Neuer Lehrplan - das Wichtigste im Überblick

Vollständige digitale Ausgabe:

Neuer Aargauer Lehrplan

Was heisst das für die Schule Ennetbaden?

Während vielen Weiterbildungen haben wir uns die letzten zwei Jahre vertieft mit dem neuen Lehrplan auseinandergesetzt. Dieser Prozess geht weiter und wird auch in den nächsten Jahren weiterverfolgt. 

Wir dürfen behaupten, dass die Unterrichtsmethoden, welche wir bereits heute an unserer Schule leben und pflegen, dem kompetenzorientieren Lernen weitestgehend entsprechen. Einige Unterrichtsmethoden erhalten durch die Kompetenzorientierung mehr Gewicht.

In vereinzelten Fächern werden neue Lehrmittel fliessend eingeführt. Das ist bereits in der Vergangenheit passiert, z.B. im Fach Englisch. 

Was heisst das für die Eltern?

Die Einführung des neuen Lehrplans ist ein Prozess und findet laufend statt, so dass für die Schülerinnen und Schüler wie auch für die Eltern die Umsetzung wenig spürbar sein wird. 

Veränderungen bringt der neue Lehrplan aber aufgrund der überarbeiteten Stundentafel. Konkret heisst dies:

  • Das Fach Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) ersetzt das Fach Realien.
  • Das Fach Textiles und Technisches Gestalten (TTG) ersetzt die beiden Fächer Textiles Werken und Werken.
  • Französisch wird neu schon ab der 5. Klasse unterrichtet.
  • Das Fach Medien und Informatik wird ab der 5. Klasse zusätzlich während einer Wochenlektion unterrichtet und ergänzt die integrierte Anwendung von Medien und Informatik, welche wir bereits heute ab der 1. Klasse praktizieren.

Das gilt weiterhin!

Wichtige Grundsätze bleiben erhalten:

  • Die aktuellen Blockzeiten bleiben bestehen.
  • Die Schulzeiten bleiben unverändert.
  • Den Stundenplan erhalten Sie jeweils Ende Mai
    (für das Schuljahr 2020/2021 am 29. Mai 2020).